Anmelden

Anmelden

Benutzername *
Passwort *
speichern

Mit Sonnenwärme in die Luft

pdfHier können Sie den ganzen Lernanlass herunterladen

...erforsche: Baue einen Solarballon

ballonfolie

Solar erforschen

Material:

  • Schwarze Folie in Schlauchform 10 Meter lang.
    (Die schwarze, hochdichte Polyaethylenfolie (HD-PE) ist 0.01mm dick und wiegt 10 g pro m2)
  • Schnur 10 m
  • 2 Gummiring
SchlauchBallon02
Den Solarballon kannst Du nur bei Sonnenschein und Windstille steigen lassen.

 

  • Falte die dunkle Schlauchfolie vorsichtig auseinander.
  • Fasse den Schlauch an einem Ende und verschliesse ihn mit einem Gummiring.
SchlauchBallon01
  • Nun hältst Du die andere Öffnung weit auf und bewegst Dich etwas vorwärts, damit Luft in das Innere des Schlauches kommt und dieser sich aufbläht. Das geht am besten zu zweit. Der Schlauch sollte am Ende nicht zu prall gefüllt sein.
  • Verschliesse auch dieses Ende mit einem Gummiring und befestige die 10 Meter lange Schnur.
  • Lege den Schlauch in die Sonne.
SchlauchBallon03 Ab diesem Moment musst Du den Solarballon immer gut festhalten oder besser noch irgendwo festbinden - sonst kann er plötzlich wegfliegen!
SolarballonOffen
Sonnenwärme
Fliegt der Solarballon auch, wenn er unten offen ist?
  • Löse die Schnur und den Gummiring an einem Ende deines Solarballons.
SolarBallon5
  • Knüpfe ein Holzstück an die Schnur und befestige das Holzstück mit Klebeband am Solarballon.
  • Halte den unten geöffneten Solarballon senkrecht und schaue, ob dein "Heissluftballon" auch so in die Höhe steigt.

Wenn die Sonne den schwarzen Solarballon bescheint, wird die Luft im Innern erwärmt. Da sich die Luftteilchen viel freier bewegen können, als die Atome im Wasser, schaffen sie sich mehr Platz und stossen die benachbarten Atome zur Seite. Das kann man beobachten: Der Solarballon wird praller, ohne dass neue Luft dazukommt.
Die warme Luft im Innern des Solarballons dehnt sich so lange aus, bis es die Folie nicht mehr zulässt. Eine Animation, die diesen Vorgang zeigt, findest du bei Klärungen.

Der Solarballon an einer Schnur darf nicht höher als 60 Meter steigen und du musst mindestens 3 Kilometer von einem Flugplatz entfernt sein (Gesetz: Verordnung des UVEK über Luftfahrzeuge besonderer Kategorien Art. 15 und 16).

Mein Konto

Noch kein Konto:
Im Prozess der Materialbestellung werden Sie selber ein Konto eröffnen mit Ihrem Benutzernamen und Passwort.
Anleitungen zu den Lernanlässen:
Sie haben Zugang zu den Aufgabenstellungen und Experimenten, sobald das Materialpaket bei Ihnen eingetroffen ist.

Newsletter

Mit dieser Anmeldung erhalten Sie viermal jährlich wichtige Informationen zu explore-it.

Initianten

Pädagogische Hochschulen des Kantons Wallis PHVS und der Fachhochschule Nordwestschweiz PH FHNW