Anmelden

Anmelden

Benutzername *
Passwort *
speichern

Lichtsteuerung

...erfinde: Färbe die Klänge!

TTG.2.A Gestaltungs- bzw. Designprozess
TTG.2.B Die Schülerinnen und Schüler können Funktionen verstehen und eigene Konstruktionen in den Themenfeldern Spiel/Freizeit, Mode/Bekleidung, Bau/Wohnbereich, Mechanik/Transport und Elektrizität/Energie entwickeln.
MU.2.A.1 Die Schülerinnen und Schüler können ihre Umwelt und musikalische Elemente hörend wahrnehmen, differenzieren und beschreiben.

WICHTIGER HINWEIS:  Du brauchst alle explore-it - Materialien später für den Bau der Lichtsteuerung und des Spurensuchers. Nimm für deine Erfindungen Material von zu Hause oder aus dem Schulzimmer. Verwende nur explore-it - Material aus der Schachtel, wenn wir dich dazu auffordern.

Material explore-it
Verändere den Ton
  • ... indem du dickeres Papier verwendest.
  • ... die Länge der Papierstücke veränderst.
  • ... die Form des Papiers durch Falten oder Reissen veränderst.
  • ... vorne am Papier ein Gewicht, z.B. eine Büroklammer, anbringst.
  • ... ein anderes Material anstelle von Papier nimmst, z.B. Kunststoff.
Klebband
  • Du kannst auch das Schneckenzahnrad verwenden.
  • Auf der Fotografie siehst du, dass das Schneckenzahnrad an einem Stück Klebstreifen "zupft".
MU.2.A.1 Die Schülerinnen und Schüler können Instrumente, Klangquellen und elektronische Medien erkunden, damit experimentieren, improvisieren und nach Vorlagen spielen. Die Schülerinnen und Schüler können ihre Umwelt und musikalische Elemente hörend wahrnehmen, differenzieren und beschreiben.
 

 


Strichcode2

explore-it
Programmiere deine Töne

  • Klebe verschieden breite Flächen aus schwarzem Papier auf einen Streifen weisses Papier.
  • Führe den Streifen vor der Lichtsteuerung durch. So kannst du deine Tonerzeuger programmieren.
Farbstreifen
  • Mach technische Experimente mit verschiedenen Farben.
  • Achte auf die Oberflächen der Materialien: Wie verhält sich die Lichtsteuerung, wenn die Materialien spiegeln?
  • Überlege dir weitere Experimente, schreibe deine Vermutungen auf, mach dann mehrere Versuche, notiere die Ergebnisse und besprich sie mit anderen.
FarbenfuersMessinstr2
  • Tönen das selbst gemischte Blau, das blaue Papier und die blaue Wachsmalkreide gleich?

 

FarbenfuersMessinstr2

explore-it
Zeichne dein Schema

Versuche ein Schema der Verkabelung deiner Lichtsteuerung zu zeichnen.


LM01 Lichtmessgerät bereit

explore-it
Baue dein Präzisions-Licht-Instrument
In deiner Schachtel findest du Materialien, mit denen du deine Lichtsteuerung zu einem genau einstellbaren Messinstrument umbauen kannst: Schon kleine Veränderungen der Lichtverhältnisse kannst du sofort hören.
Kannst du daraus eine Art Musikinstrument machen?

LM03 Bauteile

Material:
 1) 1 halbes Bahnelement (Rest)
 2) Rasterpapier
 3) Gelbe Hohlkammerplatte
 4) Schwarze Hohlkammerplatte
 5) 2 Rundstäbe (Spiesschen)
 6) 1 Hartschaumstab
 7) Rest der Hartschaumplatte
 8) Klebebandstreifen (Reststück)
dazu brauchst du die Lichtsteuerung mit den beiden Tonerzeugern.

LM04 Rundstäbe montieren
  • Stecke einen Rundstab bei 6 cm in die schwarze Hohlkammerplatte (ca. 2cm tief).
  • Stecke einen zweiten Rundstab bei 13 cm in die schwarze Hohlkammerplatte (ca. 2cm tief). 
  • Der Abstand zwischen den beiden Stäben soll 7 cm betragen.
LM05 Stegplatte gelb zuschneiden
  • Schneide von der gelben Hohlkammerplatte zwei Stücke mit 6 ganzen Kammern ab. 
LM06 Hartschaumwürfel zuschneiden
  • Schneide mit dem Messer vom Hartschaumstab zwei Würfel mit 2 cm Kantenlänge ab.
  • Halte das Messer für diesen Schnitt waagrecht und führe mit leichtem Druck Hin- und Her Bewegungen aus - bis der Stab durchgeschnitten ist.
  • Schneide die beiden Hartschaumwürfel mit dem Messer bis zur Hälfte ein.
 
LM07 Hartschaumwürfel aufkleben  
  • Klebe mit Doppelklebeband die zwei Hartschaumwürfel mit den Einschnitten auf die gelben Hohlkammerplatten.
  • Achtung: Die Einschnitte müssen im rechten Winkel zu den Kammern liegen.
LM08 Hartschaumwürfel montieren
  • Stecke die Hohlkammerplatten mit den Würfeln auf die Rundstäbe.
  • Benutze dazu jeweils die erste Kammer.
  • Achte darauf, dass die freien Kammern zueinander schauen.
 
LM09 Papierstreifen zuschneiden
  • Schneide vom Reststück des Bahnelementes den schwarzen Streifen weg.
  • So erhältst du zwei weisse Papierstücke.
LM10 Papierstreifen montieren  
  • Stecke die Papierstücke in die Einschnitte der Hartschaumwürfel.
  • Achte darauf, dass sich die Papiere in der Mitte nicht berühren.
LM11 Hartschaumplatte aufkleben  
  •  Klebe die 10 cm langen Hartschaumplatte mit wenig Doppelklebeband auf die schwarze Hohlkammerplatte.
  • Die Hartschaumplatte soll an der Längskante der Hohlkammerplatte liegen und auf beiden Seiten etwa gleich viel über die Rundstäbe hinausschauen.
LM12 Lichtsteuerung aufkleben  
  • Schneide ein 3 cm langes Stück Doppelklebeband ab.
  • Klebe damit die Lichtsteuerung in der Mitte auf die Hartschaumplatte.
  • Die vordere Kante der roten Hohlkammerplatte ist bündig zur Kante der Hartschaumplatte.
  • Das früher aufgeklebte Klebeband soll nach oben schauen.
LM13 Lichtsteuerung ein Klangerz

Mache deine Experimente zuerst nur mit einem Tonerzeuger. Ziehe dazu einen Papierstreifen vom grünen Zahnrad weg:

  • Kannst du einen tiefen Ton langsam höher werden lassen?
  • Kannst du ein akustisches Signal erzeugen, wie es z.B. die Ambulanz verwendet?
  • ...
LM12 Lichtsteuerung aufkleben

Verwende beide Tonerzeuger:

  • Kannst du mit beiden den gleichen Ton erzeugen?
  • Kannst du zwei Töne erzeugen, die in deinen Ohren gut zusammenpassen?
  • Kannst du zwei Töne erzeugen, die sich gar nicht vertragen?
  • ...

Mein Konto

Noch kein Konto:
Im Prozess der Materialbestellung werden Sie selber ein Konto eröffnen mit Ihrem Benutzernamen und Passwort.
Anleitungen zu den Lernanlässen:
Sie haben Zugang zu den Aufgabenstellungen und Experimenten, sobald das Materialpaket bei Ihnen eingetroffen ist.

Newsletter

Mit dieser Anmeldung erhalten Sie viermal jährlich wichtige Informationen zu explore-it.

Initianten

Pädagogische Hochschulen des Kantons Wallis PHVS und der Fachhochschule Nordwestschweiz PH FHNW